Sozialrecht Intensiv

Intensivseminare zu den einzelnen Sozialgesetzbüchern

SGB II (Grundsicherung), SGB V (Krankenversicherung), SGB VI (Rentenversicherung), SGB VII (Unfallversicherung),
SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe, SGB IX (Reha, BTHG; Schwerbehindertenrecht), SGB XI (Pflege),
SGB XII (Sozialhilfe), SGB XIV (soziale Entschädigung)

Im Mittelpunkt dieses Intensivseminars für Beschäftigte in sozialen Berufen steht das Sozialversicherungsrecht:

- gesetzliche Krankenversicherung (SGB V)

- Umgang mit unversicherten Personen im SGB V

- soziale Pflegeversicherung (SGB XI)

In diesem Seminar werden die Voraussetzungen für den Leistungsbezug im SGB XII einschließlich der relevanten Verfahrensvorschriften des SGB X und des SGG vermittelt. Dies geschieht unter anderem durch Beispiele aus der Beratungspraxis. Es werden auch Schnittstellen mit anderen sozialrechtlichen Leistungen und die Verzahnung der Ansprüche untereinander dargestellt. Praxisrelevante Problemfelder wie beispielsweise die Kosten der Unterkunft oder die Einkommens- und Vermögensanrechnung werden vertieft behandelt. Auch die Veränderungen des SGB XII, die sich aus den in Kraft getretenen Regelungen des BTHG ergeben werden behandelt. Darüber hinaus werden die Grundzüge des Verwaltungsverfahrens einschließlich Widerspruchsverfahren und Grundzügen des sozialgerichtlichen Verfahrens besprochen

In diesem Seminar werden die Voraussetzungen für den Leistungsbezug im SGB II inkl. der Änderung ab dem 01.01.2023 (Bürgergeld)
sowie die relevanten Verfahrensvorschriften des SGB X und des SGG vermittelt.

Im Mittelpunkt dieses Intensivseminars für Beschäftigte in sozialen Berufen steht das Sozialversicherungsrecht:

- Gesetzliche Rentenversicherung (SGB VI)

- Arbeitslosenversicherung (SGB III)

Vermittlung und Aktualisierung notwendiger Kenntnisse im Sozialrecht zu Reha und Schwerbehindertenrecht (SGB IX)
Vermittlung der relevanten Verfahrensvorschriften des SGB X und des SGG

Opfer einer Gewalttat sollen schneller und zielgerichteter als bisher Leistungen erhalten. Auch wurde der Gewaltbegriff erweitert und gilt nunmehr auch für Opfer von psychischen Gewalttaten.

Das Intensiv-Seminar baut auf Vorwissen der Teilnehmer zu den Inhalten des Grundlagenseminars auf!
Fragen zu den Themen und Inhalten des Grundlagenseminars können nicht besprochen werden.

Inklusion im Arbeitsleben

Inklusion ist nicht auf Werkstätten für behinderte Menschen beschränkt. Der Gesetzgeber will, dass inklusive Arbeitswelten überall entstehen. Arbeit bedeutet für behinderte Menschen Teilhabe und eröffnet Gestaltungsfreiräume.